Events

Ob Live, Party oder Sonstiges - Hier findet ihr alle Veranstaltungen
Donnerstag 22.02.2018 20:00 Uhr
Live Berit Koch Masterabschlussprüfung im Schwerpunktfach Jazzgesang
 
Infos

Das Konzert ist eine Masterabschlussprüfung im Schwerpunktfach Jazzgesang. Berit Kochstudiert im 8. Fachsemester Musik auf Lehramt und wird von Studenten und Lehrkräften desInstituts für Musikpädagogik und Kirchenmusik begleitet. Das Programm besteht aus einerbunten Mischung von Jazzstandards bis hin zu aktuellen Pop-/ Jazzsongs.

Freitag 23.02.2018 22:00 Uhr
Live The American West & Maita Singer/Songwriter aus den USA
 
Infos

THE AMERICAN WEST

Matthew Zeltzer, der unter dem Namen "The American West" Musik spielt, stammt, wie der bekannte und von ihm geschätzte Autor John Steinbeck, aus Kalifornien, einem Land der Bauern und der Arbeiterklasse der Küstenstädte, wo eine Jahrhundert-Dürre fast zum Alltag der Menschen wurde und zugleich ihre größte Bedrohung darstellte. Diese karge Wüstenlandschaft dient Zeltzer als Erfahrungshintergrund seiner Songs von Liebe und Leid auf der Schwelle zur Umweltkatastrophe.

Seine Lieder erzählen von menschlichen Erfahrungen, aber auch von der USA - von ihrer Geschichte, ihrem Land und ihrer Angst vor ihrer Zukunft. Hört man "Soot Will Bring Us Back Again", dann fühlt man sich beinahe in einen Wohnwagen auf einem unfruchtbaren Stück Land, dass auf einem Berg liegt, versetzt. Ein einsamer Mensch, der gegen seinen Leid kämpft, wie ein moderner Tom Joad der sich über das Vergehen der Zeit wundert.

---

MAITA

MAITAs Songs bezeugen den wunderbaren Wirbel des Lebens. MAITA ist eine Künstlerin die versteht, wie riskant Schöpfung und Autorschaft sind. Das wird klar indem man auf ihre lyrischen Worte achtet, die sich durch die Strophen ihrer Musik winden—die feine Linie zwischen Reverenz und Zweifel, Verehrung und Schändung. Ihre bezaubernde Stimme und saftigen, asymmetrischen Melodien führen den Zuhörer durch ihre Gedanken, bewusst und voller Bekenntnis. Nachdem sie Jahre lang ihre Kunst privat übte, trat MAITA in den letzten zwei Jahren aus dem Schatten und auf die Bühne.

Videos
Freitag 02.03.2018 22:00 Uhr
Live Omry Eshel Trio World Jazz mit Studenten der HfM
Infos

Besetzung: Piano, Bass, Drums/Percussion

Samstag 03.03.2018 20:00 Uhr
Live Actum Wimares LIVE: Firtan, Hangatyr & Asphodelos
 
Infos

Wir laden ein zum 1.ACTUM WIMARES - 3 deutsche Bands die ihr gehört/gesehen haben müsst.

FIRTAN (Lörrach)
HANGATYR (Apolda)
ASPHODELOS (Jena)

Videos
Mittwoch 07.03.2018 21:00 Uhr
Live JazzSession ... präsentiert von den Studenten der HfM
Infos

Eine Jazzsession der besonderen Art bekommt Ihr von den Studenten der HfM geboten. In wechselnden Besetzungen werden euch sowohl altbekannte als auch neu komponierte Jazzstücke präsentiert.

Freitag 09.03.2018 22:00 Uhr
Live Brother Grimm Psychedelic PostPop aus Berlin
 
Infos

BROTHER GRIMM, der Name allein scheint schon ein Versprechen. Er lädt zu vielen Wortspielen und Vergleichen ein und scheint stets zu passen. Dabei ist es doch nur sein Name, den Dennis Grimm hier verwendet. Und auch sonst scheint nichts gespielt und verfälscht, wenn der zwei Meter Hüne auf die Bühne steigt. Authentisch und unverfälscht ist er eine Erscheinung und ein charismatischer Blues Howler. Lange Haare und Bart, dunkler Anzug. Allein gelassen. Grimmig. Eine beeindruckende Person,bedrohlich und in sich gekehrt mit seiner Gitarre – und einer Unzahl Effektgeräten, Verzerrern, Loops und Echoes. Er füllt mit seiner Anwesenheit jede Bühne und packt sein Publikum im kleinsten Kellerclub oder auf großen Festivalbühnen, wie beispielsweise letzten Sommer auf dem Herzberg Festival.

Wenn es bislang keine Antipode zum Begriff Popmusik gab, BROTHER GRIMM hat sie auf Band gebracht. Die dunkle Seite des Pop knarzt und wummert , die Loops rollen vor sich hin und wie von Geisterstimmen begleitet, singt er Mehrstimmig mit sich selber dunkle Geschichten. Es scheint die perfekte Untermalung für einen David Lynch Film, wenn Rhythmus, Gesang und Gitarre miteinander taumeln und sich gegenseitig halten.

Wie hieß es in den Kritiken zum Debut Album so passend... "da denkt man an die Brüder selben Namens und ihre prächtigen Albtraumlieferanten für kleine und große Kinder" und liegt nicht so
falsch, auch wenn dieser Bruder hier alleine sein Werk vollendet. Der Aufkleber für die Genre-Schublade wurde schnell mit "Geisterhausblues" beschriftet und "Albträume in Fuckmoll" scheint da
noch eine freundlich anmutende Beschreibung seines Sounds.

Schwermütig und ausschweifend kommt nun auch sein zweites Album daher. Und schnell wird klar, "Home Today, Gone Tomorrow" ist keinen Deut fröhlicher geworden als sein Vorgänger. Auch nach unzähligen Shows und Touren ist das Sonnenlicht im Studio hinter verdunkelten Vorhängen geblieben. Erneut wurde in Kopenhagen/Chistiana mit Hilfe von Tenboi Levinson (Hodja) aufgenommen. Verhallte Spacesounds, bedrohliche Loops, Echo-Gitarren und vereinzelte Sound-Tupfer runden das Klangbild ab. Schwere Kost, aber eigenständig und einzigartig. So muss zeitgemäße Musik heutzutage scheinbar klingen... 

Videos
Freitag 16.03.2018 22:00 Uhr
Live Alcuna Wilds Atmospheric Trip Rock aus NL/UK
 
Infos

Das hat Kraft, das hat einen ungeheuren Sog. Da ist die klare Stimme der Sängerin, da sind die Beats, ein Gitarrenlauf, bis sich plötzlich alles in einem psychedelischem Gewitter entlädt. Doch aus dem Krach entsteht schon bald wieder eine neue Melodie. Monotonie gibt es hier nicht.

Alcuna Wilds nennt sich die niederländisch-britische Band, die für diesen außergewöhnlichen Sound verantwortlich ist. Was sie machen, erinnert ein wenig an den Trip-Hop der Nuller-Jahre, an Portishead, Goldfrapp oder auch Massive Attack, ist aber doch durch und durch zeitgemäß. Intensive Musik, nichts zum Nebenbeihören.

Videos
Mittwoch 21.03.2018 21:00 Uhr
Live JazzSession ... präsentiert von den Studenten der HfM
Infos

Eine Jazzsession der besonderen Art bekommt Ihr von den Studenten der HfM geboten. In wechselnden Besetzungen werden euch sowohl altbekannte als auch neu komponierte Jazzstücke präsentiert.

Freitag 23.03.2018 22:00 Uhr
Live The Black Elephant Band Antifolk-Singer/Songwriter aus Nürnberg
 
Infos

Acoustic-Folk at its best, von der ersten Sekunde an. Ob nun "politically incorrect" oder "all alone", ja selbst "stuck with the devil", alle Lebenslagen werden hier abgedeckt und erinnern - teilweise recht stark - an die besseren Zeiten eines Herrn DYLAN. Dabei klingt die BLACK ELEPHANT BAND nie angestaubt, immer aktuell und irgendwie auch modern, bei all den Retrobezügen, die sich ziehen lassen.

Videos
Donnerstag 29.03.2018 20:00 Uhr
Live INDiEPENDENT NIGHT before Easter LIVE: Still Trees & Princes of Provinces
 
Infos

Unser (Vor-)Osterspecial geht in die 6te Runde und wieder haben wir feinste Indie- & Alternative Sounds für euch.

Live on Stage:

Still Trees (Zwickau)
"Wir sind für die Bühne gemacht." Damit hat STILL TREES voll ins Schwarze getroffen. Man nehme fünf blutjunge Jungs, lässt sie einige Jahre ihr Ding machen und man erhält STILL TREES. Mit der Insel in 5 Herzen wird zum Tanz gegen Austauschbarkeit aufgerufen. Die 60er sind alte Schulfreunde, man hängt auch gern mit den coolen Kids von heute. Ein Album und zwei EP's schlagen die Brücke zwischen Dancefloor - Ekstase und Lost Love - Ballade. Die Zwickauer Bande harmoniert perfekt miteinander. Nicht nur auf der Bühne, sondern auch hinter der Bühne herrscht sweetlove. Das hört man in ihren Songs - IndieRock, der Lebensgefühl vermittelt und den Kern der Zeit trifft.

Princes of Provinces (Weimar)
Vier stilpointierte junge Herren auf der Suche nach klanglicher Harmonie irgendwo im IndierocKosmos, zwischen Blocparty und Coldplay. Eine Melange aus Lyrics mit Spass am Schmerz, knackig knusprigem Schlagwerk, kernigem Bass einer Velourtapetenwand aus Schmirgelgitarren und einer bellenden Stimme die meint was sie zu wissen scheint. Triviale Themen werden zu parolenhaften Poesiegemälden im Goldrahmen. Jeder Moment auf seine Unschätzbarkeit untersucht.

Videos
Freitag 06.04.2018 22:00 Uhr
Live Ji Seon Moon Band Jazz mit Studenten der HfM
Infos

Besetzung: Vocals, Piano, Bass, Drums

Freitag 13.04.2018 22:00 Uhr
Live Three for Silver Post Apocalyptic Doom Folk aus den USA
 
Infos

Three For Silver aus Portland vereinen Elemente von Tom Waits, Mumford and Sons mit einer Prise Balkan-Charme à la Gogol Bordello. Jedoch schaffte es die Band, eine ganz eigene Mischung zu finden, die seinesgleichen sucht. Die Stimme von Lucas Warford und seine lässigen Basslines stechen hierbei hervor. Das Trio schafft es in einer minimalen Besetzung, großen Sound zu erzeugen und dabei die Leute mit Leichtigkeit zum Tanzen zu bringen.

Videos
Freitag 20.04.2018 22:00 Uhr
Live Szabó/Bahr Groove mit Studenten der HfM
Infos

Besetzung: Gitarre, Bass, Drums

Samstag 21.04.2018 20:00 Uhr
Live Rock'n'Roll Rumble Die 23. Ausgabe mit Rosi's Rockets LIVE
 
Infos

Seit mehreren Jahren veranstalten die "Runawayboys" ihr regelmäßigen Rumbles um der Kulturstadt den Sound der Rockin' 50s näher zu bringen. Die 23. Ausgabe dieses Events wird nun zum wiederhoten Male im Kasseturm stattfinden und geboten bekommt ihr Livemusik von Rosi's Rockets aus Dresden.
Dazu gibt es den Record Hop mit DJ little 45.

Freitag 27.04.2018 22:00 Uhr
Live Sama Dams Avantgarde Rock/Electronica aus den USA
 
Infos

In nur relativ kurzer Zeit haben sich die Prog- und Postrock-Maestros von Sama Dams mit ihrer Rebellion gegen jegliche auditive Klischees eine beachtliche Gefolgschaft von Fans aufgebaut. Sie beeindrucken mit einer Mischung aus gekonnt eingesetzten besänftigenden Klängen und experimentellen Rock’n’Roll Ausbrüchen des Leadsängers Sam Adams.

Egal ob es darum geht einen Song vorzustellen oder T-Shirts nach der Show zu verkaufen, die Band versprüht einen unwiderstehlichen, mittelwestlichen Charme, der sich aus der launischen, Grenzen überschreitenden Rockstimmung ihrer Songs nicht gleich erraten lässt. Die Bandmitglieder, stammend aus Indiana, Ohio und Iowa, stehen an der Spitze einer Bewegung in Portlands Musikszene, die weit entfernt  vom süßen Kammerpop ist und eine äußerst expressive Haltung anstrebt. Sie beeindrucken mit einem spontanen, exploratorischen Abenteuer, das wir direkt miterleben können, sei es durch ihre Musik oder durch ihre Performance. Denn nichts ist spannender als die Entdeckung selbst.

Videos