After-Summer Lounge 2020

Entspannt bei kühlen Getränken in unserem gemütlichen Outdoor-Wohnzimmer

Öffnungszeiten:

Do + Fr   ab 18uhr*
Sa + So   ab 15uhr*

*wetterbedingte Schließungen möglich

Infektionsschutzregeln beachten

  • Mindestabstand von 1,5m
  • engeren Kontakt zwischen vielen Personen aus mehreren Haushalten vermeiden
  • Am Tresen bzw. in der Schlange davor und beim Gang zur Toilette ist ein Mundschutz zu tragen
  • bei Krankheitssymptomen daheim bleiben!
  • es herrscht Tanzverbot!

Kontaktdatenerfassung

Aufgrund der am 31.07. verabschiedeten Allgemeinverfügung, sind wir angehalten von allen Gästen die Kontaktdaten zur Nachvollziehbarkeit, im Falle einer Infektion, aufzunehmen. Damit ihr diese nicht vor Ort ausfüllen müsst, könnt ihr euch das Formular hier herunterladen und ausgefüllt mitbringen.

Programm:

KW 37
09.09. - 13.09.2020

Programmbeginn: 20.00 Uhr
Eintritt: Frei
Hutspenden erwünscht!
*Begrenzte Platzkapazität*

Live am Samstag
Crepes Sucette
(Rock-Pop-Funk aus Weimar)

Crepes Sucette. Das ist Straßenmusik vom Feinsten. Die Akustik-Instrumental-Band gründete sich im Jahr 2011 als originäres Straßenmusik-Ensemble in Weimar mit Geige, Gitarre und Cajon. Auf ihren mehrwöchigen Straßenmusiktouren sammelten die Musiker viele Impressionen für ihren einzigartigen Musikstil zwischen Irish-Folk, Klezmer und Klassik.


KW 38
17.09. - 20.09.2020

Programmbeginn: 19.00 Uhr
Eintritt: Frei
Hutspenden erwünscht!
*Begrenzte Platzkapazität*

Live am Freitag
JustBrill!
(Acoustic Covers aus Weimar)

Hits akustisch, ohne Schnickschnack. Nur mit einer außergewöhnlichen Stimme, einer Akustik-Gitarre und ein wenig Percussion, zeigen Stephanie und ihre Jungs, welche Songs tatsächlich Potenzial haben. Denn nur solche klingen auch in dieser reduzierten Version immer noch genial.

www.justbrill.de

Live am Samstag
Scurra & Sheep Thrills
(Koboldrock/Alternative Rock aus Weimar/Apolda)

Scurra, das ist Latein für "Possenreißer" und hier ist der Name Programm!
Mit Geschichten von Meuterei, kautzigen Menschen, Kobolden und anderen Tieren, definiert man sich selbst als Koboldrock.
Hier gilt es, dem geneigten Zuhörer mit mannigfaltigen Themen und kreativen Ideen ein paar neue Flausen in den Kopf zu setzen, auf dass sie ihn in den Alltag verfolgen und ihm dort reichlich Kurzweil verschaffen.

www.scurra-koboldrock.de

 

„Größen wie die Arctic Monkeys oder Kings of Leon beispielsweise standen Pate für die Musik, die Sheep Thrills gerne hören und von Anfang an auch selber schreiben. Alle vier haben in ihrer Kindheit klassischen Musikunterricht genossen und komponieren quasi auf hohem Niveau – inzwischen in ihrer ganz eigenen musikalischen Sprache. Krachig und temperamentvoll klingen sie, dann wieder leidenschaftlich verzerrt oder sphärisch – die Dramaturgie in den Songstrukturen von Sheep Thrills ist abwechslungsreich.“ - Silvia Fischer für #onstage


KW 39
24.09. - 27.09.2020

Programmbeginn: 20.00 Uhr
Eintritt: Frei
Hutspenden erwünscht!
*Begrenzte Platzkapazität*

Lesung am Freitag
Ernie Fleetenkieker
(Krachmucker TV | Heavy Metal - Das Soloprogramm)

Nach einigen Auftritten mit Micha-El-Goehre jetzt mit Soloprogramm. Was soll, kann, will, muss man sich darunter vorstellen? Ein Konzert ohne Bands? Poetry Slam ohne Poetry und Slam? Arte für Assis? Was auch immer, auf jeden Fall 100% Heavy Metal! In Texten, lockerem Geschnacke und vielleicht sogar mit Zuschauereinbindung. 90 Minuten über die schönste Musikrichtung der Welt reden, lachen, nachdenken. Ernie plaudert aus dem Nähkästchen, über die Szene, Erlebnisse und den alltäglichen Abfuck im Business. Leidenschaft. Nerdism. Blödsinn. Neben Club- und Kneipengigs stand Ernie bereits auf dem Wacken Open Air, Burgbrand Open Air und den Hamburg Metal Dayz auf der Bühne.

Live am Samstag
The Snazzers
(Funk-Rock aus Apolda)

Ihre stark rhythmusbetonten Californischen Funkbeats sorgen sofort für gute Stimmung und sind auch nicht so oft in unseren Breitengraden anzutreffen. Anleihen von Jazz und Rhytm & Blues sowie hoch frequentierte psychedelische Gitarrensolos, rhytmische Bassfiguren und auch melodisch füllende Akkordeonpassagen machen diese Musik zum besonderen Erlebnis.